1929 - DER PIONIER

Mitten in der sich anbahnenden Zeit der Weltwirtschaftskrise eröffnete der 21-jährige Eduard Dressler im April 1929 eine Schneiderwerkstatt für Herrenanzüge in Großostheim am Bayrischen Untermain.

Mehr erfahren >>

DER GLAUBE AN DAS PERFEKTE PRODUKT

Schnell stellte sich der Erfolg ein und mit Bescheidenheit und unternehmerischem Gespür baute er die Produktion in Großostheim, dem damals wichtigsten Zentrum der deutschen Bekleidungsindustrie, immer weiter aus. Im Jahre 1935 kam jeder 4. Anzug in Deutschland aus der Region Aschaffenburg, zu welcher Großostheim gehört.

Mehr erfahren >>

Der Aufbau

Nach Kriegsende begann der eigentliche Aufschwung. Eduard Dressler investierte in den Ausbau des Unternehmens und in die Ausweitung der Produktgruppen.

Durch die expandierende Auftragslage wurde 1951 eine Erweiterung des Fabrikgebäudes notwendig. Verwaltung, Versand, Bügelei, Hosenband und Abnahme waren dort untergebracht.

Mehr erfahren >>

Die nächste Generation

1969 tritt der 24-jährige Sohn Heinz Dressler ins Unternehmen ein und leitet den modischen Umschwung ein. Der studierte Betriebswirt baute eines der fortschrittlichsten EDV-Systeme auf, verfeinerte die Produktionstechniken und -abläufe, entwickelte eine Kollektion mit modischem Gespür.

Mehr erfahren >>

DAS ENDE EINER ÄRA

Im Alter von 73 Jahren stirbt Eduard Dressler am 14. August 1981 und sein Sohn Heinz Dressler übernimmt die Geschäftsführung mit der Verpflichtung, das Unternehmen in seinem Sinne weiterzuführen.

Im selben Jahr wird der Marke der TW Forum-Preis für hervorragende Leistungen in der Textilbranche verliehen. Eine weitere besondere Ehrung wird Heinz Dressler für sein Engagement zuteil: Er erhält das Bundesverdienstkreuz.

Mehr erfahren >>

Finest Menswear
since 1929

2003 werden nach einer Unternehmenskrise mit anschließender Insolvenz alle Prozesse geprüft und neu aufgestellt. Lars Kröckel übernimmt die kaufmännische Geschäftsführung mit den Verantwortungsbereichen Produktion, Finanzen, Personal und Logistik.

2004 erfolgt die Eingliederung des Familienunternehmens in die Brinkmann Gruppe Herford.

Mehr erfahren >>

STARKE CHARAKTERE

Der maskuline Look und der souverän elegante Stil unserer Kollektionen sind wie gemacht für Männer, die den unschätzbaren Wert edler Schneiderkunst für sich beanspruchen.

Seit 2009 arbeiten wir daher mit Botschaftern unserer Marke zusammen, die unsere Lebens- und Qualitätsphilosophie teilen. Mit ihnen verbindet uns nicht nur eine Partnerschaft, sondern auch Freundschaft und Vertrauen. So wie mit dem Schauspieler Hans-Werner Meyer und dem Musiker und Fotografen Till Brönner.

Mehr erfahren >>

ELEGANZ, KULTIVIERTHEIT & HANDWERKSKUNST

Seit fast 90 Jahren profiliert sich EDUARD DRESSLER mit einem starken Markenkern und einem konstanten Wertebewusstsein. Die Markenwerte Eleganz, Kultiviertheit und Handwerkskunst stehen schon seit jeher für EDUARD DRESSLER. Mit der 2016 eingeführten Bildmarke erhalten sie einen festen Platz im Firmenlogo.

Mehr erfahren >>

Eduard Dressler